Warum Reifenwechsel bei uns? Darum:

Lesen bildet, darum haben bei uns alle das Lesen von Reifen gelernt. Und was sagt das fast unbeschriebene Edelgummi, das Ihr Auto sicher auf der Straße hält, aus? Alles über Alter, Herkunft, Qualität, Fahrweise, korrekten Umgang, Spureinstellung, Vollbremsungen und, und, und...

Kurz und besser:

Bei jedem Reifenwechsel kontrollieren unsere geschulten Mitarbeiter also automatisch die Bremsbeläge und -scheiben, die Achsgeometrie sowie das Laufbild der Reifen. Das kostet nix, bringt aber viel. Denn sollte etwas nicht in Ordnung sein, sagen wir Bescheid. Und Ihnen bleibt es erspart, dass durch falsch eingestellte Spur ein, mehrere oder gar alle Reifen schneller verschleißen!

Mehr bekommen!

Viel mehr als nur Reifen wechseln: Das Meisterauge und die Meisterberatung!

  • Tipps bei der Reifenwahl
  • Große Auswahl an Testsiegern
  • Premium-, Leichtlauf- und günstige Qualitätsreifen
  • Altreifenentsorgung
  • Radwechsel mit Auswuchten*
  • Professionelle und schonende Felgenreinigung*
  • Einlagerung ihrer Winterreifen*
  • Achs- und Spurvermessung*
  • 1a Beratung rund um Dimensionen, Reifenalter, Tragfähigkeit, Betriebserlaubnis etc.

* Bei allen teilnehmenden 1a autoservice Werkstätten. Es können modellspezifische Kosten anfallen.

Selbstverständlich montieren wir auch mitgebrachte Reifen und Felgen, die Sie bereits in der Garage oder im Keller haben. Natürlich nur, wenn sie auch passen.

OMG RDKS!

Wer mit einem (seit 2014 für alle Neuwagen in der EU vorgeschriebenen) Reifendruckkontrollsystem (RDKS) unterwegs ist, hat bestimmt schon folgendes festgestellt:

1. Die Reifen können nicht mehr einfach selbst gewechselt werden.
2. Der Reifenwechsel dauert länger.
3. Die Reifenwechsel sind teurer geworden.

Gut für uns, könnte man denken. Doch auch wir müssen in entsprechende Mess- und Diagnosegeräte investieren und mehr Zeit zur entsprechenden Einstellung aufwenden. Im Namen der Sicherheit sind RDKS natürlich klasse. Haben Sie ein RDKS, sind wir darauf eingestellt, dafür ausgerüstet und bieten auch hier 1a Meisterleistung. Auch wenn Sie ein RDKS nachrüsten möchten, können Sie sich gerne an uns wenden, wir beraten Sie dem Fahrzeugtyp entsprechend.

RDKS kurz erklärt: Es gibt im Prinzip zwei Arten von RDKS. Das Direkte (über Sensoren im Reifen an der Felge bzw. direkt am Ventil) und das Indirekte (ermittelt über das ABS Veränderungen am Reifenumfang, ist ungenauer). Beide müssen bei jedem Reifenwechsel genau eingestellt und geprüft werden, damit sie einwandfrei funktionieren. Super Gummi!

Zu dir? Oder zu mir?
Korrekt: unsere 1a Reifenlagerung!

Nur die fachgerechte Reifeneinlagerung, unter optimalen Bedingungen, sollte für Sie in Frage kommen: Hängend oder liegend, in trockener, dunkler und kühler Umgebung, damit durch UV-Strahlen und Wärme nicht die Festigkeit und Elastizität verloren geht, oder das kostbare Gummi schneller altert und rissig wird. Außerdem sparen Sie Platz, Hin-undher- schleppen, verlängern die Lebensdauer Ihrer Räder und gewinnen Zeit für die Dinge die Ihnen wirklich am Herzen liegen – z.B. Rasenmähen.

Aber sicher!

Aquaplaning, Bremsweg, Kurvenverhalten: Achten Sie millimetergenau auf die Profiltiefe. DEKRA, KÜS, GTÜ und TÜV-Rheinland empfehlen eine Mindestprofiltiefe von 3 mm, damit fahren Sie immer auf der sicheren Seite. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm.

Wissen Sie?

unter 1,6 mm:
Verboten, sofort wechseln!

unter 3 mm:
Bald wechseln, Aquaplaning-Risiko steigt, Bremsweg wird länger!

über 3 mm:
Gute Fahrt!